Logo_005
keyvisual_AA_Version_010_Verlauf_lire Kopie0202

Frauenärztliche Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Martin Klever und Dr. med. Anette Lange

keyvisual_AA_Version_012_Verlauf_reli Kopie0202
Nachsorge bei Tumorleiden

Sprechzeiten | Kontakt | Impressum

Die Tumornachsorge erfolgt nach den neuesten Richtlinien entsprechend den Empfehlungen der Deutschen Gynäkologischen Gesellschaft, der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e.V. (AGO) und in enger Zusammenarbeit mit der Klinik, welche die Erstbehandlung durchgeführt hat.
 
In den ersten drei Jahren werden die Nachsorgeuntersuchungen vierteljährlich, im 4. und 5. Jahr halbjährlich, ab dem 6. Jahr jährlich durchgeführt.
 
Neben den schulmedizinischen Untersuchungen informieren wir auch über ergänzende therapeutische Maßnahmen (Ernährung, Sport, Physiotherapie).
 
Seit 2004 ist durch das Gesundheitsstruktur-Modernisierungs-Gesetz (GMG) ein weiterer Punkt hinzugekommen: das DMP (Disease Management Program). Es geht hier um eine strukturierte und standardisierte Nachbetreuung an Brustkrebs erkrankter Frauen (Krebsnachsorge). Für uns Ärzte bedeutet die Teilnahme, dass wir uns zum Vorteil unserer Patientinnen verpflichten, uns durch regelmäßige Fortbildung auf den neuesten Stand zu bringen. 
 
Beide Ärzte unserer Praxis nehmen an dem DMP-Programm Mammacarcinom teil.

Die Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie besitzt in unserer Praxis Frau Dr. Anette Lange.

 

[Startseite] [Unsere Praxis] [Sprechzeiten] [Unsere Leistungen] [Beratung] [Schwangerschaft] [Krebsfrüherkennung] [Gynäkologische Erkrankungen] [Veränderungen an der Brust] [Nachsorge bei Tumorleiden] [Akupunktur] [Impfungen] [Knochendichtemessung] [Naturheilverfahren] [Zusatzleistungen (IGeL)] [Kontakt / Anfahrt] [Links] [Stichwortsuche] [Impressum] [Bildnachweise]